Die Champions läuten das große Clubmeisterschafts-Wochenende ein

Aktualisiert: 6. Sept.


Das Championsdinner läutete am Freitag die Clubmeisterschaften ein. Foto: Jörn Großblotekamp

Die Clubmeisterschaft im vergangenen Jahr war ein absolutes Highlight. Allein das packende Finish bei den Herren zwischen Justin Weidemann und Lucas Goriwoda wird den Mitgliedern noch lange in Erinnerung bleiben. Weidemann glich auf der 16 durch ein Eagle aus und durfte sich nach seinem Put auf der 18 über einen neuen Platzrekord freuen. Doch den Titel holte sich Goriwoda, der auf der Schlussbahn mit einem Put aus gut und gerne 20 Metern alles klar machte.


Die Clubmeisterschaft schrieb so manche Geschichte, über die am Freitagabend bei herrlichem Wetter auf der Clubterasse gesprochen wurde. Das Champions-Dinner zu Ehren der amtierenden Clubmeister Amelie Bauer und Lucas Goriwoda läutete in stilvollem Ambiente das Rennen um den Titel 2022 ein.



Die Titelkämpfe starten heute um 8 Uhr mit der ersten Runde. Nach der zweiten Runde (Start um 14 Uhr) werden sicher schon erste Prognosen für den Finaltag möglich sein. Eine Wiederholung des unglaublichen Finalkampfes von 2021 wird es aber definitiv nicht geben, weil Justin Weidemann seine Teilnahme wegen einer Hand-Verletzung leider absagen musste.


Natürlich sind auch in diesem Jahr alle nicht mitspielenden Mitglieder und auch Zuschauer auf der Anlage willkommen. Besonders gut beobachten lassen sich die Clubmeisterschaften am Wegkreuz der Spielbahnen 4, 9 und 13. Dort wird am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr Freibier ausgeschenkt.


Unser Mitglied Sascha Haake hat dafür gesorgt, dass es nicht nur um die Clubmeister-Titel geht. Er hat jeweils drei Nettopreise in zwei Klassen für die Damen und Herren gespendet.

297 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen