Guter EM-Start für Terwort und seine Mädels


"Das war ein guter Start ins Turnier", erklärte Michael Terwort nach dem ersten Tag der Europameisterschaften im italienischen Durento. Auf dem Royal Park I Rovery-Kurs nahe Turin erkämpfte sich mit der 19-jährigen Ester Fägersen zwar Platz eins im Leaderborard, doch drei deutsche Spielerinnen sind der Schwedin dicht auf den Fersen.


Fägersen beendete die erste Runde mit einem Ergebnis von sechs unter Par. Auf Platz zwei folgt ihr mit nur zwei Schlägen Abstand Paula Kirner. Auch Titelverteidigerin Paula Schulz-Hanßen (-3) und Alexandra Försterling (-3) sind noch gut im Rennen. Weitere deutsche Teilnehmerinnen: Polly Mack (geteilter 16. Platz, ein unter Par), Sophie Witt (geteilter 26. Platz, even Par).


An diesem Donnerstag wird die zweite und am Freitag die dritte Runde gespielt. Nach einem Cut wird am Samstag die neue Europameisterin gekürt.

111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen