top of page

Mehr als 50 Mitglieder beteiligen sich beim Frühjahrsputz auf der Anlage




Daniel Roesner schaute am Samstag ein wenig ratlos durch seine Brillengläser. Unser Platzwart hatte sich für den Tag eigentlich einen klaren Plan zurechtgelegt. Er schaute dann auf seine Zettel und erklärte schmunzelnd: "Das kann ich jetzt total vergessen."


Roesner musste umdisponieren, denn zur Frühjahrsputz-Aktion, zu der unser Vorstand eingeladen hatte, erschienen pünktlich um 10 Uhr deutlich mehr Vereinsmitglieder als erwartet. Rund 50 Männer und Frauen waren bereit, anzupacken. Und das Ergebnis konnte sich am Ende des Tages wirklich sehen lassen.


Helfer finden mehr als 1000 Bälle


"Aufwärmen" konnten sich die Helfer zunächst auf der Driving Range. Dort wurden Bälle ausgegraben, aufgesammelt, aus Büschen gepflückt und aus dem Wasser gefischt. Mehr als 1000 Bälle förderte die vorzeitige "Ostereiner-Suche" zu Tage.


Im Anschluss wurden die Helfer auf Gruppen verteilt und unterschiedlichen Aufgaben zugeordnet. So wurden im Laufe des Tages unter anderem die Kanten der Sandbunker auf Vordermann gebracht.


Aktion bringt das Greenkeeper-Team zwei bis drei Tage nach vorne


"Wir haben mehr als 40 Sandbunker auf der gesamten Anlage und wir haben gut 20 geschafft", freute sich Roesner, "Wir haben dadurch zwei, vielleicht sogar drei ganze Tage eingespart, die das Greenkeeper-Team jetzt für andere Aufgaben einsetzen kann."



Im Mittelpunkt des Tages standen aber nicht nur die Bunker, sondern auch viele Verschönerungs- und Säuberungsmaßnahmen. Es wurden Pflöcke gesetzt, Bänke und Abschlagsmarkierungen gereinigt, Abschlagtafeln geputzt und zum Teil neu ausgerichtet. Auch Rangehütten und das Caddyhaus erstrahlten am Ende in einem anderen Licht.


Arbeiten sind um 16 Uhr pünktlich abgeschlossen


Ab 12 Uhr konnten sich die Helferinnen und Helfer während einer kurzen Pause am Heuerhaus stärken. Es gab Getränke und Bratwurst im Brötchen. Abgeschlossen wurde die Aktion wie geplant gegen 16 Uhr.



Daniel Roesner zog ein positives Fazit. Mehr noch. Unser Platzwart machte keinen Hehl daraus, dass er die Aktion als absolut gelungen bewerten konnte: "Dass sich so viele Mitglieder beteiligt haben, damit hatte ich im Vorfeld nicht gerechnet. Wir haben richtig was geschafft."


Roesner berichtete von viel positiver Resonanz. Nicht nur von Seiten der helfenden Mitglieder: "Unsere Greenkeeper-Team war beeindruckt über die Bereitschaft der Mitglieder, einmal richtig anzupacken."

421 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page