top of page

Schniewind-Preis: Weiteres Saisonhighlight für unsere Clubmannschaft

Aktualisiert: 19. Aug. 2022


Felix Duden (r.) und Felix Flockert (l.) peilen mit unserem Team den Klassenerhalt an.

Kirchhellen. Nach dem Aufstieg in die Oberliga steht für unsere Clubmannschaft am Samstag das zweite Saisonhighlight an: Unser Verein ist beim traditionellen Schniewind-Mannschaftspreis Gastgeber. Felix Duden und Co. wollen ihren Platz in der zweiten Liga des Traditionswettbewerbs gegen starke Konkurrenz verteidigen.


In der vergangenen Saison gelang unserer Mannschaft beim Schniewind-Mannschaftspreis überraschend der Aufstieg in die 2. Liga. Und diesen Platz gilt es jetzt zu verteidigen. Die Chancen darauf stehen gut.


Mit Heimvorteil und großem Selbstvertrauen


Das Team geht nach dem Oberliga-Aufstieg mit großem Selbstbewusstsein an den Start, außerdem haben unsere Jungs Heimrecht. Kapitän Felix Duden sagt: „Der Heimvorteil kommt uns natürlich entgegen. Aber wir müssen realistisch sein, die Konkurrenz ist stark und der Klassenerhalt wäre für uns schon ein Erfolg.“


Finja Duden tritt für den Dortmunder GC im Schniewind-Mannschaftspreis an.

Beim Schniewind-Mannschaftspreis treffen am Samstag auf unserer Anlage ab 8 Uhr die sieben Mannschaften der 2. Liga an. Die erste Spielrunde wird im Zählspiel mit sechs Spielern je Team ausgetragen. Der Verein mit dem schlechtesten Ergebnis steigt direkt ab.


In der zweiten Runde am Nachmittag werden dann neben dem Meister und Aufsteiger noch zwei weitere Absteiger ermittelt. Gespielt wird dann im Matchplay-Modus. Gegenüber stehen sich dann der Erste und Zweite des Vormittags (Meister-Finale). Der Dritte tritt gegen den Sechsten und der Vierte gegen den Fünften an. Die Verlierer der beiden Partien müssen absteigen.


Zwei Zweitligisten und ein Regionalligist gehören zu den Konkurrenten


Für unser Team gehen Lucas Goriwoda, Daniel Roesner, Felix Jokiel, Frank Jansen, Felix Flockert, Justin Weidemann, Felix Duden und Guido Weidemann an den Start. Sie messen sich mit dem Dortmunder GC (2. Bundesliga), GC Gütersloh (2. Bundesliga), GC Münster-Wilkinghege (Regionalliga), Royal St. Barbaras (Oberliga), GC Castrop-Rauxel (Landesliga) und dem GC Teutoburger Wald (Regionalliga).


„Nach unserem Aufstieg ist das eine weitere Gelegenheit, bei der wir uns beweisen können. Das Format ist wunderbar, ganz besonders für die Zuschauer, die auf der ganzen Anlage tolles Golf geboten bekommen“, sagt Felix Duden.



Für unseren Kapitän könnte der Nachmittag zu einem ganz besonderen werden. Denn Konkurrent Dortmunder GC hat seine Tochter Finja Duden aufgestellt. Unsere Clubmeisterin von 2020 spielt seit der letzten Saison für den Zweitligisten. Es ist also nicht völlig ausgeschlossen, dass es am Nachmittag zu einem Matchplay zwischen Vater und Tochter kommt.

333 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page