top of page

Wir bleiben Erstligist! Unsere Männer sorgen für die nächste Überraschung


Anholt. Als Frank Jansen an seiner 18. Spielbahn den Ball aufs Tee setzte, sich ausrichtete und die 150 Meter entfernte Fahne der Spielbahn 9 ins Visier nahm, warteten am Grün schon 50 Mitglieder unseres Klubs. Frank lag im Matchplay mit seinem Kontrahenten vom Düsseldorfer GC 1 auf.


Frank hätte seine Führung nur über die Ziellinie bringen müssen, doch sein Abschlag landete mit einem satten Plumps in der Issel. Sein Gegner nutzte den Fehlschlag und sicherte sich die Punkteteilung in diesem Match.


Damit fehlte unserem Team ein halber Punkt zum Erreichen des Stechens. Die Enttäuschung über die knappe 3,5:4,5-Niederlage hielt sich jedoch in Grenzen. Das Team hatte sich im Konzert der Großen mehr als ordentlich verkauft.


Und unsere Männer ließen sich nicht hängen. Im zweiten Duell des Tages mit dem GC Bergisch Land ging es um die letzte Chance auf den Klassenerhalt. Und im Duell mit dem Regionalligisten ließ unser Team nichts anbrennen, am Ende stand ein 5:3-Erfolg, der unter lautem Jubel gefeiert wurde.


Im Finale um den Schniewind-Mannschaftspreis 2023 stehen sich im Moment der Erstligist GC Hösel und der GC Heidhausen (2. Bundesliga) gegenüber. Aktuelle Spielstände gibt es hier.


Für unser Team am Start waren in Anholt: Daniel Roesner, Lucas Goriwoda, Justin Weidemann, Felix Flockert, Justin Ostrowski, Felix Duden, Felix Jokiel, Frank Jansen, Jerome Ostrowski und Guido Weidemann.


Ein ausführlicher Bericht mit Stimmen und vielen Fotos folgt!

609 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page