top of page

In der Landesliga läuft alles auf einen Zweikampf mit dem GC Hösel II hinaus


Justin Weidemann spiele in Hösel eine 74. Foto: Felix Hoffmann

Hösel. In der Landesliga läuft alles auf ein packendes Saisonfinale zwischen der Bundesliga-Reserve des GC Hösel und unserer Herren-Clubmannschaft hinaus. Unsere Jungs konnten dem Ligafavoriten auch am zweiten Spieltag Paroli bieten. Die Konkurrenz dahinter fiel dagegen schon deutlich zurück.


Dass es in Hösel nicht zum zweiten Tagessieg reichte, registrierte Kapitän Felix Duden mit der angebrachten Portion Gelassenheit: „Wir hätten heute schon alle optimale Leistungen bringen müssen, um Erster zu werden. Wir haben aber gut dagegengehalten. Der GC Hösel hat uns auf seinem Platz nur sieben Schläge abgenommen, das ist wirklich nicht viel.“


Für unser Team, das am Sonntag von zahlreichen Vereinsmitgliedern unterstützt wurde, war der Spieltag in Hösel ein besonderer. Das Flair, der 1. Bundesliga hinterherspielen zu dürfen, beschrieb Duden als tolles Erlebnis. Der Platz war bestens präpariert und anspruchsvoll: „Wir hatten pfeilschnelle Grüns und schwierige Fahnenpositionen.“



Das Spiel unserer Mannschaft um Daniel Roesner musste wegen Regens unterbrochen werden.

Alle fünf Teams hatten jedoch mit den äußeren Bedingungen zu kämpfen. Der Spieltag musste wegen Regens für eine Stunde unterbrochen werden. Angeführt von einem formstarken Justin Weidemann, der auf dem gepflegten Par71-Kurs eine 74 spielte, kam unser Team am Ende auf 63 Schläge über Par.


Das Ergebnis wurde nur von Hösel getoppt (56), die weiteren Konkurrenten fielen deutlich dahinter zurück. Dritter wurde der GC Castrop-Rauxel (94) vor dem Vestischen GC Recklinghausen (105) und dem GC Grevenmühle (170). In der Tabelle liegt unser Team nun punktgleich und nur vier Schläge schlechter hinter Hösel auf Rang zwei.


„Wir sehen uns weiterhin als Außenseiter“, kommentierte Duden den Spieltag mit Blick auf die weiteren Aufgaben, „dass wir das Zeug dazu haben, Hösel zu ärgern, haben wir am ersten Spieltag schon bewiesen. Aber sie haben auch ganz andere Möglichkeiten als wir.“


Neben Justin Weidemann spielten am Sonntag für unser Team: Frank Jansen, Lucas Goriwoda, Daniel Roesner, Felix Duden, Matthias Koch, Jerome Ostrowski und Justin Ostrowski. Weiter geht es für unsere Mannschaft am 12. Juni, dann ist der GC Castrop-Rauxel Gastgeber.


Der aktuelle Tabellenstand


Platz Mannschaft Par Punkte

1 GC Hösel 117 9

2 GC Schwarze Heide Kirchhellen 121 9

3 Vestischer GC Recklinghausen 179 5

4 GC Castrop-Rauxel 192 5

5 GC Grevenmühle 329 2

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page