Clubmeisterschaften: Felix Duden verteidigt seinen AK50-Titel


Die ersten Clubmeisterinnen und Clubmeister des Jahres stehen fest. Sie benötigten Stehvermögen, denn das Hochsommer-Wetter erwies sich am Samstag und Sonntag als wahre Herausforderung.


Mit 26 Teilnehmern war insbesondere das Feld der Herren AK50 stark besetzt. Felix Duden konnte an beiden Turniertagen die beste Runde spielen und verteidigte souverän seinen Titel. Duden ließ einer 80 vom Samstag eine 76 am Sonntag folgen und siegte mit einer Gesamtschlagzahl von 156 vor Ingmar Lackner (81, 88, 169), Jochen Ischinski (88, 84, 172), Markus Brüning (85, 88, 173), Thomas Schulte zur Hausen (84, 90, 174), Andreas Möntmann (88, 87, 175), Lars Veenstra (89, 87, 176) und Michael Schön (94, 84, 178).



Die Clubmeisterschaft der Herren AK65 ging an Jürgen Exner. Er hatte am Samstag mit 90 Schlägen die Führung des Feldes übernommen und baute seine Führung am Sonntag durch eine 84 noch auf zehn Schläge aus (174). Zweiter wurde Paul Behet (95, 89, 184) vor Jürgen Becker (91, 93, 184) und Dr. Klaus Even (94, 94, 188).


Klein waren die Teilnehmerfelder der Damen AK50 und AK65. In der Altersklasse 50 siegte Heike Gorn mit 188 Schlägen (93, 95) vor Isabella Valdevieso (104, 112, 216). In der AK65 holte sich Margit Mobers mit 192 Schlägen den Titel (98, 94) vor Angelika Zurhausen (101, 117, 218).


Die Jugend-Clubmeisterschaft trug ein Trio unter sich aus. Henry Broja sammelte in zwei Runden 33 Bruttopunkte und holte sich den Titel vor Christopfer Lackner (17) und Maximilian Becker (10).



274 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen