top of page

Goriwoda und Weidemann starten mit guten Ergebnissen bei der DM in Trier

Aktualisiert: 18. Aug. 2023


Justin Weidemann (l.) und Lucas Goriwoda vertreten unsere Vereinsfarben bei den Deutschen Meisterschaften in Trier. Foto: Hoffmann

Trier. Lucas Goriwoda und Justin Weidemann haben am ersten Tag der Deutschen Meisterschaften in Trier gute Ergebnisse erzielt. Goriwoda kam auf den Spielbahnen 7, 9 und 15 zu Birdies, musste aber auch drei Bogeys und ein Doppelbogey hinnehmen.


Am Ende notierte Lucas 74 Schläge auf dem Par-72-Kurs. Damit liegt er nach der ersten von vier Runden auf dem geteilten 36. Platz. "Nach 15 Löchern lag ich vier über Par und konnte auf den letzten drei Löchern noch zwei Birdies spielen. Das war ein guter Start. Der Platz ist wirklich schön und macht großen Spaß." Zum Niveau der Titelkämpfe sagt Lucas: "Einige von den Jungs sind einfach in einer ganz anderen Liga unterwegs."


Mit einer 76 kam Justin Weidemann ins Clubhaus. 14 Pars und 4 Bogeys bedeuten für ihn Platz 45. "Das war ein solider Start. Aber da ist auch noch viel Luft nach oben. Die Grüns sind schnell und anspruchsvoll. Aber ich bin optimistisch, dass ich am Freitag noch ein besseres Ergebnis erzielen kann", so Weidemann.


Führender ist nach dem ersten Tag Constantin Unger. Der Spieler des GC St. Leon-Rot spielte insgesamt acht Birdies und benötigte nur 65 Schläge. Auf den Fersen sind ihm Leon Breimer (GC Habsberg/66) und Eric Dörrenberg (GC München Valley/67).



213 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page