top of page

Oberliga: Unsere Damen wittern ihre Chance


Unsere Damen treten am Sonntag beim GC Grevenmühle an. Foto: Felix Hoffmann

Das Tabellenbild der Oberliga könnte vor dem vierten und vorletzten Spieltag kaum spannender sein: An der Tabellenspitze kämpfen der GC Wasserschloss Anholt und der GC Grafenberg um Meisterschaft und Aufstieg. Hinter den beiden Topteams ist der Kampf um den Klassenerhalt voll entbrannt. Gleich drei Mannschaften haben sechs Punkte, nur eine davon kann auch in der kommenden Saison in der Oberliga spielen.


"Am Anfang waren wir froh, dass wir überhaupt eine Mannschaft auf die Beine stellen konnten", erinnert sich Kapitänin Kai-Grit Schlüter an die Findungsphase kurz vor der Saison und ergänzt: "wir hatten uns nicht viel ausgerechnet, wollten eigentlich nur dabei sein und unsere Vereinsfarben würdig vertreten."


Das ist bislang sehr gut gelungen. Doch das Saisonziel unserer Damen fällt zwei Spieltage vor dem Saisonende doch noch etwas ambitionierter aus. Schlüter: "Wir haben schon gezeigt, dass wir das Zeug zur Oberliga haben. Jetzt wollen wir auch die Klasse halten."


Einfach wird dieses Vorhaben nicht, doch die Damen wollen den Kampf annehmen und am Sonntag beim GC Grevenmühle einen wichtigen Schritt machen. Um die Tabellensituation zu verbessern, müsste unsere Mannschaft nicht nur das Team des Gastgebers sondern auch die des GC Am Kloster Kamp hinter sich lassen. Das gelang bereits am ersten Spieltag.


Zwar werden auch am Sonntag einige Spielerinnen fehlen, dennoch zeigt sich Schlüter optimistisch: „Wir sind in den vergangenen Wochen ein gutes Stück zusammengewachsen und haben uns auch für diesen Spieltag intensiv vorbereitet.“

210 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page