Unsere Caro ist zum zweiten Mal bei Olympia dabei


Carolin Masson ist vom Deutschen Olympischen Sportbund für die Olympischen Spiele in Tokio nominiert worden. Die 32-Jährige, die beim GC Schwarze Heide Kirchhellen das Golfspiel erlernte und hier immer noch Mitglied ist, wird die deutschen Farben zwischen dem 4. und 7. August im Kasumigaseki Country Club im Norden Tokios vertreten.


Zweite deutsche Starterin in Tokio ist Sophia Popov. Bundestrainer Stephan Morales traut beiden Golferinnen zu, eine Medaille zu gewinnen. „Sophia hat mit ihrem Sieg bei den Women's Open bewiesen, dass sie große Turniere gewinnen kann. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass sie auch in Japan ganz vorne dabei sein kann. Das gilt auch für Caro Masson. Sie spielt seit Jahren konstant in der Weltspitze und hat bei großen Turnieren schon fantastische Ergebnisse erzielt“, erklärte er gegenüber Golf.de.


Für Caro Masson bedeutet der Start in Tokio bereits die zweite Teilnahme an Olympischen Spielen. Die Gladbeckerin war schon 2016 in Rio de Janeiro dabei und belegte dort den geteilten 21. Platz. Masson brennt schon auf die Herausforderung: „Ich freue mich sehr auf die Olympischen Spiele in Tokio und bin stolz, die deutschen Farben nun zum zweiten Mal vertreten zu dürfen. Die Spiele in Tokio sind ein absolutes Highlight in meiner Karriere, auf das ich die letzten fünf Jahre hingearbeitet habe und mein großes Ziel ist es natürlich, eine Medaille für Deutschland zu gewinnen.“

131 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen