top of page

Schwarze Heide goes Hamburg


v.l.n.r. oben: Guido Weidemann, Justin Ostrowski, Dr. Sebastian Bockholt, Michael Terwort (Trainer), Henry Grönner, Jürgen Lupus (Sponsor), Frank Janssen, Felix Jokiel, Felix Flockert, Daniel Roesner, Alexander Kuhn Unten: Jerome Ostrowski, Justin Weidemann, Lucas Goriwoda, Felix Duden (Kapitän), Matthias Koch

Hamburg, 12:00 Uhr, 15 Grad und blauer Himmel – so startete das trainings- und spielreiche Wochenende für die Herren Clubmannschaft des GC Schwarze Heide im Hamburger Golfclub Falkenstein am Freitag, den 29.04.2022. Nach dem ersten Blick über die weitläufigen Übungsareale sowie Bahn 1, in Verbindung mit dem alten Baumbestand, war die Euphorie bei allen Spielern groß. So ging es zum Aufwärmen erst einmal auf die Driving Range und die ersten Bälle wurden geschlagen. Kurze Zeit später folgten – sehr zu Freude des Coaches Michael Terwort - am Chipping Grün schon die ersten Challenges gegeneinander.



Im Anschluss an die ausgiebige Aufwärmphase hieß es dann am Nachmittag „Ran an die Klingen“. Gespielt wurde ein Texas Scramble im Matchplay Format in Zweier-Teams. Nach der Runde gab es neben der Feststellung, dass der alt eingesessene Parkland Course allen Spielen sehr gut gefallen hat auch die erfreuliche Rückmeldung des Kapitäns: „Alle Teamergebnisse lagen zwischen Even Par und auch deutlich darunter“. Auch Trainer Michael Terwort zieht ein positives Resümee des ersten Tages:“ Mich freut vor allem, dass wirklich jeder schon im Wettkampfmodus war und um jeden Schlag gekämpft hat. Das zeigt mir, dass eure Motivation sehr hoch ist.“




Am nächsten Tag ging es dann nach dem Frühstück bei bestem Wetter wieder zum Hamburger Golfclub. Auf dem Plan stand vor allem Training des kurzen Spiels. Bei verschiedenen Chip-, Pitchund Putt-Übungen mit anschließender Auswertung konnte jeder Spieler einen guten Überblick über seinen derzeitigen Leistungsstand erhalten und vielleicht auch noch an der einen oder anderen Stelle Potential für Verbesserung erkennen.



Auf dem Platz ging es dann im Einzel-Zählwettspiel und zusätzlich im Bestball-Matchplay (Zweier Teams) weiter. Um die Motivation bis zum letzten Schlag aufrecht zu erhalten, hatte sich Michael Terwort noch eine zusätzliche Aufgabe überlegt. So konnte man z.B. für Fairwaytreffer, Green in Regulation oder auch Up&Downs Punkte sammeln. Ein Dreiputt brachte hingegen schmerzhafte Minuspunkte. Die drei Spieler mit den meisten Punkten konnten sich anschließend über die Auszahlung der zuvor gesammelten Einsätze freuen.




Erfreulicherweise wurden an diesem Tag einige gute Ergebnisse gespielt. So stach vor allem unser Amtierender Clubmeister Lucas Goriwoda mit einer Runde von 70 Schlägen (Eins unter Par) auf dem Anspruchsvollen, hügeligen Platz hervor.


Zurück im Hotel wartete auch schon Jürgen Lupus, Sponsor des Trainingscamps, auf die Mannschaft. In geselliger Runde wurde sich ausgelassen über das erlebte und vieles mehr unterhalten.




In seiner Ansprache stellte Kapitän Felix Duden begeistert fest:“ Es ist wirklich unglaublich, dass die gesamte Mannschaft vollzählig am Trainingscamp teilnimmt.“


Als Dankeschön für die Ermöglichung dieses Trainingscamps überreichte Kapitän Felix Duden noch ein Geschenk der Mannschaft an Jürgen Lupus. An die Mannschaft gerichtet sagte Jürgen:“ Ihr seid einfach eine tolle Truppe. Euer Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft ist außergewöhnlich. Auch wenn es einmal nicht so läuft, motiviert ihr euch gegenseitig und es wird niemand ausgegrenzt. Und das möchte ich unterstützen.“





Am Sonntag ging es dann nach dem Frühstück zum Green Eagle Porsche Nord Course. Auf den Spuren der European Tour, welche in wenigen Wochen dort stattfinden wird, fand die Mannschaft einen Golfplatz in absoluter Top Qualität vor. Der sehr lange und anspruchsvolle Platz sollte jeden Spieler noch einmal besonders herausfordern, und das tat er auch. Nichtsdestotrotz wurden erneut einige gute Ergebnisse gespielt. Das Fazit ist eindeutig: Es war ein phänomenales Wochenende mit Top Golfplätzen, guter Stimmung und ausgiebigem Training.


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page